Veröffentlicht am

Emma allein gegen die Depression (nd)

In einer neuen Tagesklinik in Treptow-Köpenick kämpfen sich Kinder zurück in ihr Leben

Statt in die Schule, in die sie sowieso nicht mehr gegangen ist, kommt Emma* jetzt seit einer Woche jeden Tag in die Tagesklinik. Hier soll die 14-Jährige lernen, wieder aktiver am Leben teilzunehmen und sich nicht von ihren Ängsten lähmen zu lassen. Vor Kurzem hat der Klinikkonzern Vivantes sein psychiatrisches Angebot in der Stadt um eine Tagesklinik für Kinder und Jugendliche erweitert. In Treptow-Köpenick stehen nun 16 Plätze für junge Menschen bereit, die aus einem oder mehreren ihrer drei Lebensbereiche herausgefallen sind: Familie, Schule, Beziehungen.

Veröffentlicht am

Schwimmer oder Nichtschwimmer (nd)

Der »Neuköllner Schwimmbär« hat Zweitklässler im Kombibad Gropiusstadt ans Wasser gewöhnt

Zwei Dutzend Kinder stehen aufgereiht hinter einem Startblock. Oben, im Zentrum der Aufmerksamkeit: Fatima. Ihre Arme und Beine stecken in grellem Magenta, Rumpf und Kopf sind mit geblümtem Tuch bedeckt. Ein Trainer gibt ein Signal und das Mädchen springt. Prüfung bestanden – der Startblock war die letzte Hürde auf dem Weg zur Urkunde des »Neuköllner Schwimmbären«.

Veröffentlicht am

Reisewarnung für Schwangere (nd)

Verein spricht Warnung aus, um auf Hebammenmangel aufmerksam zu machen

Der Elterninitiative Mother Hood hat mit einer Reisewarnung für Schwangere in Deutschland für Aufsehen gesorgt. Auf einer veröffentlichten Karte wurden Bundesländer markiert, in denen die Versorgungslage mit Hebammen und Kreißsälen nach Einschätzung des Vereins besonders schlecht sei. Kurz darauf wurde in Berlin ein Fall bekannt, bei dem eine Schwangere von einem Krankenhaus abgewiesen wurde. Die Frau brachte ihr Kind schließlich in einem PKW zur Welt.

Veröffentlicht am

Altwerden im umgebauten Eigenheim (nd)

»Haus der Pflege« soll über Möglichkeiten beraten, im Alter in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben

Wer alt oder gar pflegebedürftig wird, findet sich nicht selten in der Lage wieder, nicht mehr im eigenen Haus leben zu können: Der Einstieg in die Wanne ist zu hoch, das Bad war vor 30 Jahren nicht altersgerecht bemessen – worden und wie soll man hier überhaupt einen Treppenlift installieren? Bei Problemen wie diesen will ab nächstem Jahr der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) älteren Menschen in einem »Haus der Pflege« zur Seite stehen, dessen Grundsteinlegung am Freitag gefeiert wurde.